Aktuelles

 

Ich bin mächtig stolz heute.04.12.2020

 

Das Projekt neigt sich jetzt dem Ende zu. Heute habe ich die letzten Töpferarbeiten für das urspünglich geplante Kunstprojekt erledigt. Noch einmal brennen, dann einige kleinere Korrekturen. Und dann bin ich fertig. Es ist viel passiert und es hat nun ca. 18 Monate gedauert. Bilder und Schalen werden wohl mit den letzte Korrekturen im Januar fertig werden. Dann kann die Ausstellung kommen. Nur geht es jetzt wegen Corona leider nicht. 32 Bilder und 36 Tonschalen mit ägyptischen Göttermotiven sind dann geschafft. Für mich ist es die größte Leistung, die ich in meiner Künstlerlaufbahn zustande gebracht habe. Und ich möchte euch gerne mit einer Ausstellung daran teilhaben lassen. Noch brauchen wir Geduld. Doch es wird jetzt nach den Impfungen nicht mehr so lange dauern. In der Zwischenzeit mache ich noch einige Dekoartikel, die diese Ausstellung ergänzen. Wenn es soweit ist, werde ich es euch bekanntgeben. An dieser Stelle noch einen ganz großen Dank an alle die mich immer wieder in verschiedenster Weise unterstützt haben. Ohne euch wäre es nicht möglich gewesen. Als kleiner Anreiz für die kommende Ausstellung schon mal ein Motivationsbild vom letzte Jahr.

Motivationsbild

Hallo liebe Freunde.20.11.2019

 

Die nächste Lichterausstellung in der Galerie Frutti dell'Arte steht an. Dort möchte ich gerne zwei meiner neuen Bilder präsentieren. Gleichzeitig möchte ich dort schon mal ein wenig Werbung für die große Einzelausstellung von mir im Herbst kommenden Jahres machen. Ich würde mich freuen, wenn ich euch bei der Lichterausstellung sehen würde.

Kurz noch zum Stande des Projektes. Ich habe jetzt 10 Bilder komplett fertig. Geplant sind etwa 25-30 Bilder. Parallel dazu wird ein Vortrag von mir zu dem Thema erarbeitet. Ich liege also gut in der Zeit.

Liebe Grüße und hoffentlich bis zur Lichterausstellung.

Achim

In einem anderen Licht

Die letzte Woche vom Bildprojekt.27.09.2019

 

Eine ereignisreiche Woche!

Es war eine sehr ereignisreiche Woche. Es war Abschied nehmen von einem guten Freund. Es war gut den Abschied unter vielen Freunden zu gestalten und wir konnten uns gegenseitig Trost und Kraft geben. Er hat oft auf meinen Ausstellungen für mich Musik gemacht und die Stimmung aufgelockert. Er wird mir sehr fehlen.

An den Bildern konnte ich trotzdem nach der Schwächephase ein wenig weiter machen. Es sind beim Verkleben des schwierigen großen Bildes noch mal große Schwierigkeiten aufgetreten. Die Tonplatte hatte sich durch die hohe Temperatur beim Brennen arg gewölbt und der Kleber bekam keinen Kontakt mit dem Holzrahmen. Es waren hier noch aufwändige Nacharbeiten nötig. Und es ist alles gut gegangen. Umso größer die Zufriedenheit. Das nächste Bild ist nun in der Endphase Bearbeitung. Ich arbeite sowieso immer gleichzeitig an mehreren Bildern, die sich in verschiedenen Phasen der Fertigstellung befinden. Eins davon aber in der Endgestaltung.

Jetzt steht dieses Wochenende erst mal die Kunstroute an. Ein Bild von mir hängt in der Aula Carolina und eins in der Galerie Frutti dell'Arte. Ich glaub, das ist Station 27 auf dem Kunstrote Flyer. Für mich ein großes Ereignis, weil ich hier zum ersten mal die Reaktionen der Besucher sehe. Ich bitte euch die Termine und Adressen der entsprechenden Postings zu entnehmen. Ich werde fast die ganze Zeit auf den Ausstellung dabei sein, um auch mit den Besuchern über die Bilder reden zu können.

Gesundheitlich bin ich noch ein wenig angeschlagen. Doch es wird wohl gehen. Nächste Woche ist dann so etwas wie Routinebetrieb und ich hoffe, das jetzt keine so großen Probleme mehr auftauchen. Ansonsten würde ich mich freuen euch auf der Kunstroute zu sehen.

Neuigkeiten vom Kunstprojekt!31.08.2019

 

Das Musterbild ist nun auch fertig geworden. Ich freue mich, es euch auf der Kunstroute am 28.09. in der Galerie Frutti dell' Arte in der Viktoriastr. 24 zeigen zu dürfen. Es war diesmal sehr schwer. Das Material bestimmt die Grenzen und ich habe oft geflucht. Aber nun ist es doch, nach zwei Nachbearbeitungen fertig geworden.

Ich habe viel von dem Musterbild für die Folgebilder gelernt. Dafür sind dann diese Bilder auch da.

Ansonsten mache ich riesige Fortschritte in allen Arbeitsgebieten. Die Arbeit macht riesigen Spaß und der Erfolg der ersten Bilder motivieren mich doch sehr. Es soll ja jetzt auch was kühler werden und ich kann viel an den Endarbeiten mit Farbe und Kleber machen.

Mittlerweile arbeite ich parallel an ca. 10 Bildern, die jetzt in verschiedenen Stadien sind. Nächste Woche muss ich mir Holz für die neuen Rahmen kaufen, damit ich genug Material für ca. 30 Bilder habe.

Das nächste Bild, das ich machen möchte ist wohl das Schwierigste für mich. Es setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen und die Arbeit erfordert sehr viel Sorgfalt. Es kann gut sein, dass ich es nicht umsetzen kann, da einige Komponenten von dem Bild doch sehr fein sind und über die Materialgrenze hinausgehen könnten. Wir werden sehen. Vielleicht etwas tricksen. Aber dann hab ich es aus dem Weg und danach wird es etwas einfacher.

Das heute in Kürze von meinem Kunstprojekt.
Es läuft prima.

Hallo liebe Freunde.02.07.2019

 

Die letzten 1,5 Jahre war ich nicht mehr so aktiv bei meiner Kunst. Bei einigen Sammelausstellungen habe ich manchmal noch zwei drei Bilder von mir dazu gehängt. Doch bis auf einige Entwürfe habe ich nicht wirklich was Neues gemacht. Ich hatte kaum Lust und mir fehlten die Ideen für wirklich neue Sachen.

Meine nächste Ausstellung wollte ich eigentlich mal wieder mit neuen Bildern gestalten. Auf einer kleinen Präsentation vor ca 3 Wochen kamen dann wieder neue Ideen und die Lust was zu machen ist wieder da. Kurz. Seit etwa drei Wochen arbeite ich wieder an einem neuen Projekt. Es wird wie bei den Bildgedichten wieder eine etwas langfristigere Sache werden. Wenn es gut vorangeht kann ich im nächsten Jahr wieder eine eigene Lichterausstellung machen. Das ist mein Plan.

Ich komme gut voran. Doch einige Sachen kann ich jetzt bei dem warmen Wetter einfach noch nicht machen. Farbe und Kleber trocknen einfach zu schnell ein. Da muss ich warten bis es etwas kühler wird. Doch es gibt noch jede Menge andere Sachen, die ich jetzt schon erledigen kann. Entwürfe müssen gemacht werden. Schablonen müssen geschnitten werden. Das Holz für die Rahmen muss bearbeitet werden. So komme ich doch mit den organisatorischen Arbeiten ganz gut voran.

Auf Facebook werde ich dann von Zeit zu Zeit über meine Arbeit berichten. Dies jetzt kurz zu meinen jetzigen Tätigkeiten. Einzelheiten möchte ich jetzt noch nicht verraten. Denn es soll bis zur Präsentation mein Geheimnis sein.

Dann machts mal gut und bis demnächst. Die Ausstellungstermine und weitere wichtige Ereignisse werde ich selbstverständlich auch in meinem Board veröffentlichen.

Ausstellung in der Gallerie Frutti Dell Arte26.11.2017

 

Wie letztes Jahr machen wir auch in diesem Dezember wieder eine Ausstellung welche nur mit Kerzen beleuchtet wird. Ibrahim Alawad, Achim Füsting und Marcus Löhrer haben dazu alle Künstlerinnen die im ausklingenden Jahr in der Galerie Frutti dell'Arte ausgestellt haben eingeladen mit zu machen. Da wäre Katharina Ulhas mit Keramiken, Layali Alawad mit Malerei, Jens Geisbe mit Zeichnungen, Lino Chinaski mit Fotografie, Britta Moche mit einer Arbeit, Guido Löhrer mit Holzschnitt, Achim Füsting mit mixed media, Ibrahim Alawad mit Malerei und Skulpturen, Marcus Löhrer mit Artemisia, Anas Farah mit Fotografie, Lilith & Venus mit Mode und zum ersten mal Safa mit Malerei und Zeichnung.

In einem anderen Licht

Ausstellung am 10.10. um 17 Uhr, ALI, Trierer Str. 412.09.2017

 

Liebe Freunde. Meine nächste Ausstellung steht am 10.10. um 17 Uhr an. Ich bin von der Kontakt und Beratungsstelle ALI in der Triererstr. 4 gefragt worden, ob ich nicht auch hier meine Bilder präsentieren wolle. Ich mache dies selbstverständlich verbunden mit einem großen Dank. Die ALI's organisierten für mich in den letzten 5 Jahren bisher zwei wunderschöne Ausstellungen, bei denen ich meine Bilder präsentieren durfte. Gemeinsam mit einigen Freunden des Musikstammtisches wollen wir wieder ein kleines Programm gestalten. Mit Musik, ein wenig Essen und Trinken und der Bilderausstellung wollen wir den frühen Abend gestalten. Zusammen mit meinen Freunden vom Musikstammtisch würde ich mich freuen dort begrüßen zu dürfen. Die Dauer wird ca. 2 Stunden sein.

Ausstellung bei den Alis

Art in Aachen in der Galerie Frutti dell'Arte19.07.2017

 

https://www.galeriefruttidellarte.de/

Ausstellung am 24.6. um 19 Uhr und 25.6.2017 10 bis 19 Uhr
in der Gallerie Frutti Dell Arte
30.5.2017

 
Vernissage: In einem anderen Licht

Ausstellung am 9.12. um 19 Uhr in der Gallerie Frutti Dell Arte15.11.2016

 
Vernissage: In einem anderen Licht

Ausstellung am 9.12. um 19 Uhr in der Gallerie Frutti Dell Arte03.11.2016

 
Kulturabend mit He Joe Schenkelberg und Achim Füsting

Für mich ist das der krönende Abschluss mit drei großen Ausstellungen in diesem Jahr. Dies ist in diesem Jahr die Ausstellung, die mir meinem Herzen am nächsten ist. Mit dieser tollen Idee von dem Veranstalter Marcus Löhrer die gesamte Ausstellung nur mit Kerzenlicht auszuleuchten erwartet uns ein ganz tolles Erlebnis. Die Bilder scheinen geschaffen genau für dieses Ambiente. Ich würde mich freuen euch alle auf dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Ich freu mich auf euch.

Neue Ausstellung bei den ALI's Südstr.6 am 12.10. um 17.30 Uhr.07.10.2016

 
Kulturabend mit He Joe Schenkelberg und Achim Füsting

Im Rahmen der Kulturabendreihe bei den ALI's bin ich eingeladen worden einige meiner Bilder zu präsentieren. Das Hauptprogramm mit Musik gestaltet der bekannte Musiker He Joe Schenkelberg auf seinem Akkordeon. Ich selber werde dort meine Bilder kurz vorstellen und einige Hintergründe erklären. Alle Freunde sind herzlich eingeladen. Zum Abschluß gibt es dann noch ein leckeres Zwiebelkuchenessen. Wir rechnen mit einer Dauer der Gesamtveranstaltung von etwa zwei Stunden. Ich würde mich freuen viele von euch begrüßen zu dürfen.

Nachlese Einstein:19.06.2016

 

Zwei Tage nach der Eröffnungsveranstaltung im Einstein bin ich immer noch ganz hin und weg von dem riesigen Zuspruch. Trotz des Regens der genau zum Anfangstermin runterklatschte, kamen doch über den ganzen Abend weit über 50 Leute zur Eröffnungsausstellung. Es bleibt mir nur Dank zu sagen an alle die bei der Veranstaltung mitgeholfen haben. Doch mein besonderer Dank gilt allen Musikern, die meine Veranstaltung unterstützt haben. Über den ganzen Abend spielten die Musiker des Musikstammtisches in den verschiedensten Konstellationen. Es war einfach riesig und die Stimmung war prächtig.

Meine Anfänge mit der Kunst lagen ja in der Dichtung. Vor zwei Jahren, als ich zum ersten mal das Gitarrenstück von Achim Roskopf zur Titelmelodie von Jurassic Parc hörte wurde es zu einem meiner Lieblingslieder. Dann kam zur Planung der Veranstaltung von mir die Idee eines meiner Lieblingsgedichte "Ich liebe dich" zu diesem Lied vorzutragen. Ohne den Leuten etwas zu erzählen habe ich es dann wochenlang heimlich geübt. Bei der Veranstaltung war dann die Generalprobe. Es war einfach riesig. Es war so schön dieses Gedicht zusammen mit meiner Lieblingsmelodie zu hören. Danke nochmal Achim. Für mich ein unvergesslicher Moment.

Die Bilder bleiben jetzt noch ca 2-3 Monate im Einstein hängen. Anschließend ist dann schon in den Räumen von den ALI's in der Südstrasse die nächste Ausstellung geplant. Wahrscheinlich gibt es aber keine Eröffnungsveranstaltung.
Das muss aber noch abgeklärt werden.

Ausstellung im Einstein am 17.6.14.05.2016

 
Ausstellung im Einstein

Liebe Freunde,29.04.2016

 

Die nächste Ausstellung steht an. Nun wird es doch das Einstein. Nachdem der erste Versuch dort fehlgeschlagen ist, bin ich nun zu einer Ausstellung eingeladen worden. Wahrscheinlich finden wir nur für ca 8-9 Bilder Platz. Doch so mache ich eine Auswahl mit meinen wichtigsten Bildern. Die GedichtBilder sind ja schon vielen bekannt und ich werde hiervon wohl nur zwei oder drei Schlüsselwerke nehmen. Es gibt keine offizielle Vernissage. Doch etwa Mitte Mai werden die Werke wohl aufgehängt sein. Vielleicht treffen wir uns mal an einem Abend zu einem Umtrunk wenn das Wetter schön ist. Das Wetter soll ja jetzt besser werden und man kann dort schön im Freien sitzen.

Wer das Einstein nicht kennt. Das ist ein gemütliches Studentenlokal mit Außensitzplätzen am Lindenplatz. In letzter Zeit war ich nicht mehr so fleißig doch diese Ausstellung ist wieder Motivation für mich. Ich hoffe, dass ich den Einen oder Anderen von meinen Freunden dort zu treffen. Meine Bilder werden wahrscheinlich 2-3 Monate dort hängen bleiben bis der nächste Künstler seine Kunstwerke zur Verfügung stellt.

Einen Termin wann wir uns zu einem gemütlichen Abend treffen wollen werde ich später noch bekannt geben. Vielleicht gibts auch noch an einem Abend Musik von den Musikern vom Musikstammtisch. Das muß ich aber noch mit den Musikern und der Besitzerin abklären.

So, das wars erst mal für heute.

Liebe Freunde,22.08.2015

 

nach mehreren Übungsbildern ist mein erstes Bild für die nächste Ausstellung fertig geworden. Es ist wunderschön, fertig gerahmt und hängt bei mir an der Wand. Mein Dank geht heute an Monique. Mit ihr habe ich einige Zeit zusammen gearbeitet. Viele Sachen davon sind in dem Bild integriert. Von deinen Tipps und Anregungen habe ich enorm viel gelernt.

In den letzten Monaten habe ich unheimlich viel Zeit an Vorbereitungsarbeiten investiert. Wahrscheinlich werde ich jetzt noch ein Jahr brauchen bis das Projekt fertig ist. Doch das Konzept steht und es macht mir riesig Spaß. Von Zeit zu Zeit werde ich kurz berichten. Leider kann ich kein Foto machen da die Metallfolie reflektiert. Ich habe leider keinen Fotoapperat ohne Blitzlicht. Sonst hätte ich mein Bild hier ins Board gestellt. Aber so ist die Spannung größer und ich hoffe ihr kommt dann alle zur Ausstellung.

Liebe Grüße und bis dann.

Das Leben geht weiter.02.02.2015

 

So, da bin ich wieder. Erst mal eine gute Nachricht. Ich arbeite wieder an einem neuen Projekt. Während die letzten zwei Jahre bei mir aus vielen Enttäuschungen und Absagen bestanden geht es jetzt wieder weiter. Leider wurde mir auf der Ausstellung in Maastricht noch ein BildGedicht gestohlen. Sollte jemand von euch das BildGedicht " Im Universum unendlicher Stille " sehen. Das ist von mir und geklaut. Unter diesem Motto stand meine erste Ausstellung und sie war meiner Nichte gewidmet. Man sollte allerdings positiv sehen. Wenn die Bilder geklaut werden dann sind sie auch zumindestens für den Dieb sehr gut. Eigentlich ein Grund stolz auf seine Arbeit zu sein. Leider erklärt sich jetzt keiner der Verantwortlichen mehr zuständig und ich bleibe wohl alleine auf dem Verlust sitzen.

Doch jetzt weiter zu den positiven Sachen. Zur Zeit arbeite ich mit Monique Kohnen www.moko-arts.eu an einem Gemeinschaftsprojekt. Ich möchte jetzt noch nicht so viel verraten. Es soll doch eine Überraschung werden. Nur soviel dazu. Es macht riesigen Spaß und die ersten Kunstwerke sind klasse. Vielleicht beteiligen sich noch mehrere Künstler an diesem Projekt. Ich kann mir gut vorstellen, das wir bald eine neue Ausstellung machen. Unsere Arbeiten ergänzen sich unheimlich gut und wir arbeiten zur Zeit sehr produktiv.

Dann würde ich für die Ausstellung auch wieder die Musiker ansprechen. Sie würden sich bestimmt gerne an einer Kunstaktion beteiligen. Doch wir sind ganz am Anfang des Projektes.
Die ersten Schritte sind schon getan.

In den nächsten zwei Wochen werden noch einige meiner Kunstwerke in einem Schaufenster der Königstrasse ausgestellt. Das ist direkt um die Ecke vom Einstein. Es sind aber nur drei Bilder von mir, da der Platz sehr begrenzt ist.

Ausstellung im Einstein fäll leider aus.20.10.2013

 

Habe eine schlechte Nachricht wegen der geplanten Ausstellung im Einstein am 4. Januar. Aus internen geschäftlichen Gründen führt das Einstein keine Veranstaltungen mehr durch. Deshalb gibts jetzt schon mal eine Absage für die Vernissage und den Kulturabend. Ich selber bin bitter enttäuscht jetzt erst die Absage zu erhalten. Aber leider kann ich es nicht ändern. Tut mir Leid für alle die sich bereit erklärt haben für mich an diesem Abend zu spielen. Es ist bitter euch enttäuschen zu müssen. Vielleicht machen wir was ganz Neues.

Die nächste Ausstellung findet im Einstein statt.09.10.2013

 

Termin: Samstag d. 4.1.2014 ab 19 Uhr
Ort: Aachen Lindenplatz im Einstein

So, die nächste Ausstellung meiner BildGedichte im Einstein in Aachen ist jetzt fest vereinbart. Diese Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit dem Musikstammtisch statt. Fast alle Mitglieder des Musikstammtisches haben sich freundlicherweise bereit erklärt bei meiner Vernissage ihre Lieder und Musik zu präsentieren. Deshalb jetzt schon mal herzlichen Dank an Willi, Achim, Shahla, Kristof, Jochen, Hilde, Silvia, Axel, Rakhi, Sabine, Amba und viele andere Ich freu mich riesig auf die gemeinsame Veranstaltung. Sie werden den ganzen Abend musikalisch begleiten. Ich lade euch hiermit herzlich zu meiner Vernissage und einem bunten Abend voller Musik ein.

Nachtrag zur Maastricht Ausstellung.12.06.2013

 

Die Organisatoren haben sich jetzt in aller Form bei mir entschuldigt.
Sie planen jetzt mit uns Künstlern eine eigene Vernissage im geeigneten Rahmen. Sehr wahrscheinlich soll Ende August noch einmal in Maastricht vielleicht auch über einen längeren Zeitraum präsentiert werden. Die Einzelheiten werden noch von den Verantwortlichen geplant und rechtzeitig hier im Board veröffentlicht. Die erste Ausstellung im Stadion war absolute Scheiße und einfach nur peinlich. Umso besser finde ich jetzt, dass sie zu ihren Fehlern stehen und den Künstlern als Entschuldigung eine geeignete Ausstellung anbieten. Dazu meine Achtung. Man hätte sich ja auch einfach verkrümeln können. Es ist eine Stärke aus seinen Fehlern zu lernen. Ich stelle dazu noch mal gerne meine Bildgedichte zur Verfügung. Ich hoffe auf die Achtung und Wertschätzung die der Sache angemessen ist.

Nachlese03.06.2013

 

Kurz die Infos zu Maastricht. Das war ein riesiges Spektakel in Maastricht. Doch das war zuviel des Guten. Zumindestens für Leute in meinem Alter. Ununterbrochen Kunstaktionen auf drei Bühnen. Dazu noch Kunstaktionen in mehreren Zelten. Da kann nur noch die neue Generation mit Multitaskingfähigkeit bestehen. Meine Bilder wurden sehr lieblos in der Lounge präsentiert. Sie wurden einfach auf Tischen flach hingelegt oder ans Fenster gepratscht. Das war keine gute Präsentation. Leider gingen meine Bilder und auch viele anderen Kunstaktion in dem gesamten Chaos unter. Meiner Meinung nach war das zuviel des Guten. Ich selber war total überfordert. Die Lesung mit den Kollegen aus Aachen war prima, aber sie waren sich gegenseitig auch die einzigen Zuhörer. Schade eigentlich, da hätte man mit einer Entzerrung der Kunstaktionen und etwas Phantasie viel mehr drausmachen können. Hinterher war ich mit Janine in der Karawane lecker essen. So kam der Tag dann doch noch zu einem guten Abschluss.

Jetzt geht's los ...02.06.2013

 

So, jetzt gehts gleich los nach Maastricht. Habe die Nachricht erhalte, dass meine Bilder im VIP Lounge Bereich ausgestellt werden. Das ist für mich schon eine besondere Ehre. Tausende Künstler geben heute ihr Bestes. Alle mit riesigen Erwartungen. Das Wetter spielt auch mit. Und es ist etwas eingetreten, womit man vorher nicht gerechnet hat. Man fühlt sich mit Maastricht verbunden und wünscht ihnen ein rauschendes Fest. Eine ganze Region wächst zusammen. Mögen sie die Ausscheidung zur Kulturhauptstadt Europas 2018 gewinnen. Ich freu mich auf euch

Die Spannung steigt!01.06.2013

 

Gestern gabs einen großen Schreck bei der Bilderübergabe für das Kulturfest in Maastricht. Es gab zwei verschiedene Termine. Der Transporter war schon weg und die Bilder waren noch nicht eingeladen. Es ist gar nicht so einfach eine Veranstaltung mit tausenden von Künstlern zu organisieren. Hier muss ich einmal Karoline Schröder und Helga Korthals loben, die seit Wochen unermüdlich für die Veranstaltung arbeiten. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Problem gelöst. Die Spannung steigt langsam. Ich soll jetzt auch lesen. Bin gar nicht drauf vorbereitet. Ich glaub ich nehm einfach ein Kinderbuch für den kleinen Noah von meiner Nichte mit. Fällt bei den tausenden von Kunstaktionen bestimmt nicht auf.

Eintrittskarten für Maastricht und weitere Ausstellung16.05.2013

 

Habe neue Nachrichten zu Maastricht. Ein Teil des Stadions wird als Museum umgebaut. Darin werden dann unter anderem auch meine Bilder präsentiert. Ich freu mich riesig. Sollte jemand Interesse an Eintrittskarten haben, bitte bei mir melden. Es werden wahrscheinlich nur etwa 10.000 Karten ausgegeben.
Im Anschluss an Maastricht ist jetzt schon meine nächste Ausstellung geplant. Der Besitzer vom Restaurant Karawane hat mich gebeten meine Bilder dort auszustellen. Ich freue mich tierisch über die positive Resonanz. Vielleicht bietet sich hier ja eine gemeinsame Aktion mit dem Musikstammtisch an. Ich werde euch rechtzeitig über den aktuellen Stand informieren.

Danksagung09.05.2013

 

War eine schöne Veranstaltung. Über den ganzen Abend waren so ca. 50 Leute gekommen. Farsan Rahvari, der Gitarrenspieler war einsame Klasse. Einen großen Dank gilt all den Leuten die mich bei meiner ersten Ausstelung unterstützt haben. Sowas macht großen Mut. Dank auch an alle Besucher, die meine Arbeit mit ihrem Besuch gewürdigt haben. Die nächste Ausstellung ist nun am 2. Juni in Maastricht im Stadion. Maastricht bewirbt sich da zur Kulturhauptstadt Europas und im Programm darf ich meine Bilder ausstellen. Weitere Einzelheiten hierzu werde ich hier noch ins Board stellen. Dank noch mal an alle, die gestern für mich da waren.

Vorstellung zur Ausstellung bei der ALI Kontaktstelle am 8. Mai03.05.2013

 

Achim FüstingFüsting Hans- Joachim
geboren am 25.03 1954 in Eschweiler wohnhaft in Aachen
Webseite www. die-goldenen-rollen.de

Diese Gedichtbilder sind mein Beitrag zur Bewerbung von Maastricht und der Euregio zur Kulturhauptstadt Europas. Hier werden im Rahmen des Aachener Literaturprojektes von mir ausgesuchte Gedichte in einer besonderen "Art" dargestellt. Anstelle eines Buches habe ich die Kunstform eines grafischen Bildes gewählt um die Einzigartigkeit und Besonderheit zu untermauern. In sehr langer, filigraner und mühevollen Kleinarbeit hab ich den Text in eine Symbolsprache übersetzt und in dem Bild grafisch sichtbar gemacht. Dieses Projekt ist als langjähriges Projekt geplant und umfasst zur Zeit etwa 12 Gedicht-und Symbolbilder. Hiermit werden Gedichte in einer ganz neuen offenen Form präsentiert und nicht in einem kleinen Buch versteckt.

Im Universum unendlicher Stille - Widmung03.05.2013

 

Janine und Carlos

Diese Ausstellung widme ich Janine und Carlos. Das Gedicht "Im Universum unendlicher Stille" ist mein Gedicht der Liebe. Es ist das Gedicht aller Liebenden. Ich stelle diese meine erste Ausstellung unter dieses Motto. Durch einen sehr schweren Schicksalsschlag wurde der Verlobte meiner Nichte sehr schwer verletzt. Doch trotz aller Schwierigkeiten halten sie an ihrer Liebe fest. Diese Widmung soll Ermutigung sein und etwas Kraft geben für den schweren weiteren Lebensweg von Janine und Carlos.

Möge diese Ausstellung allen Besuchern etwas Mut machen ihren eigenen weiteren Weg zu bestehen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei all den Freunden bedanken, die mir in sehr schweren Zeiten geholfen und zur Seite gestanden haben. Mit ein wenig Stolz präsentiere ich heute meine Bildgedichte. Ich würde mich freuen, wenn sie euch auch ein wenig gefallen.

Lesung in Roermond21.04.2013

 

Komme gerade von der Lesung aus Roermond zurück. Janine hat die Übersetzung perfekt gemacht. Hat eigentlich ganz gut geklappt. Die Lesungen aller Teilnehmer waren sehr gut. Nur die Rahmenbedingungen waren nicht so günstig. Die Geräuschkulisse durch eine offene Küche war sehr groß. Leider war auch kaum Publikum anwesend. Dennoch eine sehr schöne Erfahrung, die viel Spaß gemacht hat. Ich war nur ein wenig nervös, hatte etwas Lampenfieber. War aber nicht so schlimm. Jetzt gehts mit großen Schritten auf meine erste Ausstellung zu.

Tonaufnahme für Maastricht Kunstaktion20.04.2013

 

Im Rahmen der Maastricht Ausstellung werden heute von mehreren Aachener Autoren des Literaturprojektes Tonaufnahmen gemacht. Diese Aufnahmen sollen für Kunstaktionen zur Verfügung gestellt werden. Es soll auch eine Überraschung für alle Künstler sein, was mit dieser Tonkonserve dann letztendlich auch passiert. Ich lass mich mal überraschen. Mal sehen, was passiert.

Roermond16.04.2013

 

So, die Präsentation am 21.4. in Roermond ist jetzt auch abgesprochen und terminiert. Leider hat es mit den Musikgruppen nicht geklappt. Die Zeit war einfach zu kurz und die Termine passten nicht. So werden jetzt drei Gedichte in Deutsch und durch Janine in Holländisch präsentiert. Die Veranstaltung wird durch Kameras aufgezeichnet und es werden jede Menge Pressevertreter und Publikum anwesend sein. Ich freu mich, dass es endlich los geht.

Im Universum unendlicher Stille.12.04.2013

 

Diese meine erste Ausstellung meiner Bildgedichte widme ich Janine und Carlos. So werde ich diese Ausstellung auch nennen. Es ist das Gedicht oder das Lied der Liebenden. Am 8 Mai ist es soweit. Es wird wohl einer meiner wichtigsten Tage meines Lebens. Zwei Jahre Arbeit finden hier zu einem ersten Abschluss. Die grobe Planung steht nun fest. Ausstellungseröffnung wird gegen 18.00 Uhr sein. Um 19.00 schließt sich ein klassisches Gitarrenkonzert durch den bekannten iranischen Künstler Farsan an. Sollten noch Änderungen stattfinden, werde ich das hier bekannt geben. Nach der letzten Bestätigung aller beteiligten Personen werde ich eine Einladung zu der Veranstaltung schicken. Ihr alle seit aber jetzt schon recht herzlich eingeladen. ALI, Südstraße 6, 52064 Aachen

Erstes Treffen in Roermond14.03.2013

 

Gestern fand das erste Koordinationstreffen statt. In einem Workshop vom 15.-21. April sollen verschiedene Kunstformen verknüpft werden Ziel soll die Präsentation mehrer Künstler in Roermond am 21. 4. Dann natürlich im Maastrichter Stadion vor tausenden von Künstlern und großem Publikum. Ich habe vor einige Gedichte von Musikgruppen in Liedern verarbeiten zu lassen und werde dies dem Koordinator als mein/unser Kunstbeitrag vorschlagen. Ich hab ein gutes Gefühl, das dies für alle eine tolle Sache wird.

Präsentation in Roermond06.03.2013

 

Mittwoch den 13. 3. findet ein Vorbereitungstreffen zu Lesungen und Präsentation der Bildgedichte vor internationaler Presse und großen Publikum in Roermond statt. Dies ist eine Präsentation im Rahmen der Bewerbung von Maastricht und der Euregio zur Kulturhauptstadt Europas.

Bewerbung25.02.2013

 

Habe mich heute mit meinen Bildgedichten zu Europas Kulturhauptstadt in Maastricht beworben.

2018 sind die Niederlande und Malta an der Reihe, die europäischen Kulturhauptstädte zu stellen. Zuerst im Dezember 2008 und dann 2009 hat der Stadtrat von Maastricht beschlossen, dass die Stadt dafür kandidieren will. Aber Maastricht will nicht allein Kulturhauptstadt werden. Die Provinz Niederländisch-Limburg unterstützt die Kandidatur, die in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnerstädten Aachen, Lüttich, Heerlen, Hasselt und Sittard-Geleen gestaltet werden soll. Auch die Provinzen Belgisch-Limburg und Lüttich, die Regio Aachen und die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens beteiligen sich. Dies bedeutet, dass Maastricht im Namen der gesamten Euregio Maas-Rhein kandidiert.

Eine europäische Kulturhauptstadt hat die Aufgabe, den Reichtum des europäischen Kulturerbes in seiner ganzen Vielfalt herauszustellen. Die Bürger Europas sollen sich dadurch besser kennen lernen, mehr Verständnis füreinander entwickeln und sich der großen Gemeinschaft bewusst werden, der sie angehören.